Im Livestream hat Ubisoft für Assassin’s Creed Valhalla einen neuen Gameplay-Trailer veröffentlicht, der einen ersten Blick auf das neue Spiel der Reihe wirft.

 

Mit Assassin’s Creed Valhalla könnt ihr endlich als gefürchteter Wikinger die Strände und Dörfer unsicher machen. Nachdem bereits Mitte Mai ein erster „Gameplay“-Trailer veröffentlicht worden war, der jedoch sehr wenig bis gar kein Gameplay zeigte, ist nun ein Weiterer nachgeschoben worden. Im Zuge des Livestreams zu Ubisoft Forward haben die Entwickler den neusten Trailer vorgestellt, in dem ihr einen Blick auf das neue Kampfsystem, die unzähligen Gegner und der Geschichte der Wikinger auf Britischen Inseln werfen könnt.

 

In Assassin’s Creed Valhalla spielt ihr eine/n Wikinger/in, die von ihrem Dorf aus aufbricht, um die saftigen grünen Hügel der Britischen Inseln zu erobern, und dort sesshaft zu werden. Dabei werdet ihr wieder die Möglichkeiten bekommen, euer Lager auszubauen, und immer weiter zu verbessern. Denn euer Lager ist der Ausgangspunkt für eure Raubzüge durch Großbritannien. Zu der Zeit der Wikinger waren die Britischen Inseln von verschiedensten Stämmen bevölkert, die sich auch in den verschiedensten Gegnertypen widerspiegeln. Jeder Gegner setzt unterschiedliche Taktiken ein, um euch zu bekämpfen. Einige halten euch fest, und warten auf einen Verbündeten, andere schleudern mit gerade greifbaren Objekten nach euch, und wenn es der leblose Körper eines Kameraden ist.

 

Das Kampfsystem

 

Je nach Gegner müsst ihr reagieren, und ihn bezwingen. Dazu wurde das Kampfsystem überarbeitet, sodass viele verschiedene Kampftechniken und Angriffe zur Verfügung stehen. Ihr könnt die Waffen in euren beiden Händen frei wählen, um für euch die beste Kombination zu wählen. Und wenn es der Doppelschild ist.

 

 

Ein neues Betäubungssystem erlaubt es euch zudem, Gegner auf Distanz zu halten und kurzzeitig auszuschalten. Den Höhepunkt erreichen die Gefechte in den groß angelegten Kämpfen um befestigte Stellungen, Städte und Festungen. Diese greift ihr gemeinsam mit euren Schergen an, um sie zu erobern und den Feind zu vernichten.

 

Jedoch darf natürlich auch der Stealth-Teil in Assassin’s Creed Valhalla nicht fehlen. Schließlich ist es immer noch ein Assassin’s Creed. Nicht jede Situation erfordert Gewalt. Ihr könnt euch stattdessen an Wachen auch vorbei in eine Ortschaft schleichen, in dem ihr euch in einer Gruppe Mönche versteckt. Oder ihr entkommt euren Häschern, in dem ihr an einem vollen Tisch ein Bier trinkt, und mit den einfachen Bürgern verschmelzt. Wie ihr seht, die Entwickler sorgen sich um alle.

 

 

the author

Ich bin seit Winter 2015 mit an Bord. Ich spiele gerne und viel, besonders Shooter, gerne auch etwas härterer Gangart. Dennoch fehlen mir die legendären Tage der LAN-Partys mit Battlefield 2 und ähnlichen Spielen.

Facebook Kommentare:


3 Readers Commented

Join discussion
  1. Marlon Sander

    Und sieht torzdem aus wie der letzte nur mit neuem setting. Sind halt in ihr altes Muster zurückgefallen

  2. Michael Fischerauer

    Sven Döhring

  3. Oliver Lehnert

    Langweilig….

Hast du was zu sagen?