Steam Deck, das angekündigte Handheld-Gerät von Valve, kommt in diesem Jahr leider nicht mehr in die Häuser der Spieler. Der Release hat sich verzögert.

 

Mit Steam Deck bietet Valve seinen Spielern endlich eine Möglichkeit ihre liebsten Titel unterwegs zu zocken und dabei noch von vielen anderen Dingen zu profitieren, die das Gerät so mit sich bringt. Anders als eine Spielkonsole bietet die Hardware auch die Option, im Internet zu surfen und sich beispielsweise auch Videos auf YouTube anzusehen.

 

Auch wenn damit die Freude und das Interesse sehr groß waren, muss man dennoch viel Glück haben oder etwas Geduld mitbringen. Die Anzahl an produzierten Systemen ist nämlich limitiert, um auf die aktuelle Situation im Weltmarkt hinsichtlich fehlender Komponenten zu reagieren.

 

Spieler hatten aus diesem Grund kurze Zeit nach Vorstellung des Geräts bereits die Möglichkeit erhalten sich ein System zu reservieren. Das Auslieferung soll dann im Dezember pünktlich zum Weihnachtsgeschäft erfolgen. Eigentlich. 

 

Nun gibt es weniger rosige Nachrichten, denn Valve hat einen Artikel im Steam Store veröffentlicht, um alle Interessenten darüber in Kenntnis zu setzen, dass man den geplanten Liefertermin nicht einhalten könne. Hier wird als Grund eindeutig auf fehlende Komponenten verwiesen, die aus der schwierigen Situation in der Versorgungskette resultiert.

 

Das Unternehmen gibt stattdessen an, dass der Versand des System im Februar 2022 erfolgen wird. Damit verschiebt sich der Release also um rund zwei Monate. Dennoch ist Vorsicht geboten bei der Aussage, denn der neue Zeitraum basiert lediglich auf eigenen Einschätzungen. Somit kann es noch zu weiteren Verzögerungen kommen.

 

Habt ihr euch ein Steam Deck reserviert?

 

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.