Bethesda hat ein neues Video veröffentlicht, welches alle wichtigen Infos zum neuen Battlemode in Doom Eternal bereit hält.

 

Mit Doom Eternal wird der berühmt berüchtigte Doom Franchise um einen weiteren Titel erweitert. Mit dem neuen Spiel der Reihe wird es jedoch auch erstmalig einen neuen Modus geben, der sich Battlemode nennt und in dem die Spieler selbst ebenfalls in die Rolle der Dämonen schlüpfen können, um dem Doom Slayer Einhalt zu gebieten.

 

Da der Modus also für die Spieler zunächst einmal erklärt werden muss, hat sich Bethesda dazu entschlossen ein entsprechendes Video hochzuladen, um alle wichtigen Informationen zusammenzutragen und die Spieler auf das kommende Erlebnis vorzubereiten.

 

Mit dem Launch des Battlemode treten zwei von Spielern gesteuerte Dämonen gegen den ebenfalls von einem Spieler gespielten Slayer an. zu Beginn kann dabei zwischen fünf unterschiedlichen Dämonen ausgewählt werden, um sie anschließend auf sechs unterschiedlichen Maps zum Leben zu erwecken.

 

Der Revenant ist der erste spielbare Dämon und kennzeichnet sich durch seine hohe Agilität und sein Jetpack, womit er sich eben mal so in die Lüfte befördern kann. Auf der anderen Seite des Jetpacks kann er für einen begrenzten Zeitraum einen wahren Raketensturm abfeuern.

 

Der Mancubus hingegen hat einiges an Leben, Flammenwerfer und weitere schwere Waffen zur Verfügung. Das macht ihn allerdings längst nicht so flexibel. Dafür kann er jedoch eine Rauchgranate abfeuern und sich darin verstecken, um den Slayer hinterhältig zu attackieren.

 

Zusätzlich sind alle Dämonen dazu in der Lage Lakaien zu spawnen, die sich ebenfalls auf den Slayer schmeißen und ihn ins Jenseits befördern wollen. In der Rolle des Slayers hingegen stehen uns alle Waffen, Mods und Ausrüstungen zur Verfügung, die es gibt, um sich vor den Gefahren zu schützen. Allerdings sind die Dämonen dazu in der Lage die Ressourcen des Dämon für eine kurze Zeit zu blockieren, sodass diesem nichts anderes übrig bleibt als nach seiner guten alten Kettensäge zu greifen.

 

Der Slayer kann jedoch noch ein wenig mehr. Wenngleich die Dämonen den Gegner auch durch Wände sehen können, verschwindet die Silhouette des Slayers irgendwann, wenn das Sichtfeld für eine längere Zeit unterbrochen ist. Dann kann der Slayer leise zurückschlagen und einen schweren Schaden anrichten. Was es sonst noch alles zu wissen gibt, könnt ihr dem Video selbst entnehmen:

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?