Die Slayer Gates in Doom Eternal sollen eine extra schwere Herausforderung sein, doch auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad, sind sie wirklich die Hölle!

Auch in Doom Eternal soll der Nightmare-Schwierigkeitsgrad seinem Namen gerecht werden. Und im wahrsten Sinne des Wortes wird er der Albtraum für die gemütlichen Couch-Zocker, das sieht man einem nun hochgeladenen Gameplay-Video. Der YouTuber TheSpudHunter liefert nämlich eine Viertelstunde Action und setzt den Dämonen, darunter auch Archvile und Cyberdemon, ordentlich zu. Das Besondere an diesem Video ist, dass er sich der Brut der Hölle in sogenannten Slayer Gates stellt. Das sind besonders schwere (und optionale) Arenen, die die Rune Trials des Vorgängers ersetzen.

 

In diesen Slayer Gates agieren die Gegner deutlich aggressiver und sind zusätzlich noch schwieriger zu töten. Wer das Ganze dann auf Nightmare angeht, muss wirklich die Herausforderung suchen. Immerhin winken am Ende begehrenswerte Punkte für Waffen-Upgrades und andere Belohnungen. Um eine dieser Arenen zu betreten müssen aber auch entsprechende Schlüssel im jeweiligen Level gefunden werden. Zusätzlich bekommen wir noch einen guten Eindruck davon, wie schnell und Flexibel wir bei Doom Eternal agieren können. Außerdem sehen wir interessante Waffen wie die Fleischhaken-Schrotflinte oder diverse Glory-Kills. Der Titel erscheint am 20. März 2020 für PlayStation 4, Xbox One und PC.

the author

Geboren als echter Strategiespieler, hege ich mittlerweile auch eine große Liebe zu Rollenspielen. Während meine Ohren nur den Klang von feinsten Gitarrenriffs der Rock- und Metalmusik vernehmen, verwirre ich sie gelegentlich mit deutschem Sprechgesang. Meine große Liebe zu den Videospielen besiegelte ich mit dem Einstieg als Redakteur bei spieletipps.de. Mittlerweile bin ich auf meinem eigenen Blog und bei Shooter-sZene.de unterwegs. Außerdem könnte man mich als Community Manager beim besten deutschen Publisher Assemble Entertainment kennen.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?