Sehnt ihr euch nach ein wenig Abwechslung in Rainbow Six Siege? Dann ist das neue Mute Protocol Event vielleicht genau das Richtige für euch!

 

Ubisoft möchte etwas mehr Abwechslung nach Rainbow Six Siege bringen und hat deswegen mit einem Trailer auf ein neues Event aufmerksam gemacht, welches sich „Mute Protocol“ schimpft. Wer den Titel also einmal etwas anders erleben möchte, sollte vielleicht einen Blick auf den zeitlich limitierten Modus werfen.

 

Gespielt wird das Ganze auf einer modifizierten Version der Karte Tower. Andere Maps haben die Entwickler dafür nicht geplant. Viel interessanter sind jedoch die neuen Fähigkeiten, die euch nun zur Verfügung stehen.

 

Auf der Seite der Angreifer haben wir die Möglichkeit uns selbst in Drohnen zu verwandeln und damit über die Karte zu fahren. Sollten wir einen guten Moment abpassen, verwandeln wir uns wieder zurück, um die Gegner hinterrücks ins Nirvana zu Beförderung.

 

Nutzen kann man diese Fähigkeit jedoch auch als Ablenkung, indem man zunächst auf sich aufmerksam macht und dann schleunigst als Drohne von Ort und Stelle verschwindet. 

 

Auf der Seite der Verteidiger stehen uns neue kugelsichere Kameras zur Verfügung, mit denen wir nicht nur die einzelnen Gänge absuchen, sondern auch dahin telepotieren können. Auf diese Weise kann auch die andere Seite mit einer neuen Spielerei den einen oder anderen Gegner zu Fall bringen.

 

Schließlich müsst ihr noch bedenken, dass es keine Vorbereitungszeit geben wird. Die Runden beginnen also sofort, dafür bekommt ihr jedoch insgesamt drei Minuten Zeit. Wie so eine Runde dann aussehen kann, zeigt euch der bereits angesprochene Trailer, den wir unten noch einmal für euch eingebunden haben.

 

Das Mute Protocol Event startet am 4. August und ist bis zum 17. August verfügbar. Was sagt ihr zum neuen Modus? Wäre das etwas, was ihr auch gerne für eine längere Zeit im Spiel hättet?

 

Auch interessant: Der Titel hat mittlerweile einen neuen Spielerrekord erreicht.

Quelle
the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?