Star Wars Jedi: Fallen Order von Respawn Entertainment hat passend zum Star-Wars-Tag ein kostenloses und umfangreiches Inhaltsupdate bekommen.

Star Wars Jedi: Fallen Order kam sowohl bei Kritikern als auch bei Spielern insgesamt positiv weg. Kein Wunder also, dass man kurz nach Release bereits über einen möglichen Nachfolger sprach und dieser wohl auch schon feststeht. Nun gab es allerdings eine überraschendere Nachricht, denn der Titel hat ein kostenloses Inhaltsupdate bekommen: Passend zum Star-Wars-Tag. Dieses Update bringt unter anderem einen neuen Spielmodus mit neuen Herausforderungen und neue kosmetische Objekte für Cal und BD-1 mit sich. Im Zentrum des Updates steht allerdings eine neue Anlaufstelle für Gameplay: das Meditationstraining. Über die Meditationspunkte im Spiel kann ein neuer Modus aufgerufen werden, in dem man sich verschiedenen Wellen von Gegnern und Bossen stellen kann.

Außerdem wird mit dem Meditationstraining eine Art Sandbox eingeführt, mit der Spieler ihre eigenen Kämpfe erstellen und spielen können. Dazu wird ein Ort ausgewählt, dann die Größe des Gefechts bestimmt und verschiedene Modifikatoren für die Schwierigkeit ausgewählt. Im Anschluss kann man sich einigen einzigartigen Gegnern stellen. Freigeschaltet wird das Training, wenn Spieler Star Wars Jedi: Fallen Order das erste Mal das Spiel beendet haben und mit dem „Neue Reise+“-Modus ein neues Abenteuer starten. Zusätzlich schalten sich dann die einzigartigen kosmetischen Objekte der Inquisitoren-Uniform und ein roter Lichtschwert-Kristall frei. In der neuen Reise lassen sich außerdem neue kosmetische Bauteile für das Lichtschwert finden und Skins für BD-1 können beim Abschluss von Kampf-Herausforderungen verdient werden. Natürlich bringt das Update auch noch einige andere Anpassungen und Optimierungen mit sich.

the author

Geboren als echter Strategiespieler, hege ich mittlerweile auch eine große Liebe zu Rollenspielen. Während meine Ohren nur den Klang von feinsten Gitarrenriffs der Rock- und Metalmusik vernehmen, verwirre ich sie gelegentlich mit deutschem Sprechgesang. Meine große Liebe zu den Videospielen besiegelte ich mit dem Einstieg als Redakteur bei spieletipps.de. Mittlerweile bin ich auf meinem eigenen Blog und bei Shooter-sZene.de unterwegs. Außerdem könnte man mich als Community Manager beim besten deutschen Publisher Assemble Entertainment kennen.