The Last of Us Part 2 wurde erneut verschoben, diesmal auf unbestimmte Zeit. In einem Blogcast mit Creative Director Neil Druckmann werden hierfür auch die Gründe genannt.

 

Nachdem The Last of Us Part 2 bereits einmal nach hinten verschoben worden ist, müssen wir ein zweites Mal akzeptieren, dass der Launch nicht in greifbarer Nähe liegt. Mittlerweile existiert kein neues Datum mehr, an dem das Spiel veröffentlicht werden soll und nicht jedermann aus der Community kann diese Entscheidung voll und ganz nachvollziehen.

 

Nachdem Sony selbst diese Ankündigung veröffentlicht hatte, haben sich nun auch die Entwickler und allen voran der Creative Director von Naughty Dog, Neil Druckmann, zu dieser Problematik geäußert. In einem Blogcast wird über die aktuelle Lage berichtet, die es den Spielern verständlicher machen soll, warum die Zukunft aktuell ungewiss ist.

 

Zurzeit sieht die Situation im Studio so aus, dass alle Entwickler ins Homeoffice verlagert worden sind. Die leitenden Positionen haben ihrem Team dabei mitgeteilt, dass die Familie aufgrund der aktuellen Covid19-Situation zunächst Vorrang habe und danach die Arbeit käme.

 

Sony hatte bei bei seinem Beitrag darauf hingewiesen, dass man sich aus logistischen Gründen für einen Delay entschieden habe. In der Community stößt man dabei jedoch größtenteils auf Unverständnis, weil sich viele ohnehin nur für eine digitale Version des Spiels interessieren und dieses Argument daher redundant erscheint. 

 

Dies trifft jedoch längst nicht auf alle Personen zu. So müssten schließlich auch Personen länger warten, welche eine besondere Edition bestellt haben oder auch auf eine physische Kopie angewiesen sind, weil ihre Internetgeschwindigkeit zu Hause nicht die Beste ist. 

 

Naughty Dog sieht darin vielmehr einen Ungerechtigkeitsaspekt, welcher zum Tragen kommt, sobald Personen mit einer guten Internetleitung die digitale Version binnen kürzester Zeit herunterladen und spielen können, während andere hierfür mehrere Tage, vielleicht sogar Wochen benötigen.

 

Nun versucht man also auch eine Lösung zu finden, die es jedem Spieler ermöglicht The Last of Us: Part 2 zeitnah zu erhalten und spielen zu können, ohne allzu starke Verzögerungen hinnehmen zu müssen.

 

Was sagt ihr zu den Gründen? Könnt ihr sie nachvollziehen? Den gesamten Blogcast könnt ihr euch hier anhören. 

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?