Lange ist es her, als man zuletzt etwas von System Shock 3 gehört hatte. Nach OtherSide Entertainment habe man seit drei Jahren nicht mehr an der Entwicklung gearbeitet.

 

Die Freude war groß, als mit System Shock 3 nach langer Zeit endlich ein neuer Ableger angekündigt worden war. Doch seit einigen Monaten ist es ziemlich schnell um diesen Titel geworden, was aktuell seine besorgniserregenden Kreise zieht.

 

In einem neusten Interview mit Warren Spector, dem Erschaffer von Deus Ex, heißt es, dass es seit dem Statement im vergangenen Jahr von Seiten OtherSide Entertainment keine weiteren Informationen zu der Fortsetzung gibt. Im besagten Statement wurde kommuniziert, dass Tencent den Titel übernommen hat und der Fortschritt somit von dem dortigen Team abhängig ist.

 

Tencent hingegen hat bislang noch keine großartigen Updates dazu geliefert, was mit dem Ableger aktuell passiert und ob wir überhaupt noch mit einem Release rechnen können. Vielleicht muss man sich an dieser Stelle auch erst einmal neu sortieren, bevor die nächsten Schritte in die Wege geleitet werden können.

 

Für Warren Spector und sein Team geht die Geschichte in jedem Fall in eine andere Richtung. Erst kürzlich wurde bekannt gegeben, dass das Team an einer neuen IP arbeite. Damit ist System Sock 3 für OtherSide Entertainment erst einmal weg vom Fenster.

 

Glaubt ihr noch daran, dass wir mit einem Release des neusten Ablegers rechnen können?

 

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.