The Division: Spielerzahl sinkt signifikant

In The Division geht seit dem Release die Spielerzahl stetig zurück. Bis jetzt sind es seit Erscheinen des Spiels 93% weniger Spieler.

 

Viele Spieler wenden sich von dem Open-World-Shooter The Division ab. Das Spiel ist ja jetzt schon alt und schließlich schon drei Monate auf dem Markt. Warum sollte man es denn noch spielen? Genau, der Anreiz der Spieler scheint zu fehlen, um die Darkzone zu erkunden oder die neuen Missionen zu meistern. Zu wenig Abwechslung, was das Gameplay angeht.

 

Mit dem Release von Tom Clancy’s The Division ist eines der am heißesten erwarteten Spiele des Jahres 2016 erschienen. Viele waren dermaßen gehyped, dass viele schon in den ersten Tagen die Stufe 30 erreicht hatten und den Endgame-Content erkunden wollten. Doch überzeugt hat das Spiel leider wenig. Viel wurde in den Trailern versprochen, viel wurde wieder raus genommen. Es war zu Release sehr Bug belastet und es gab auch viele Exploits, die bis heute noch nicht völlig entfernt wurden. Mit dem neuen „Konflikt“ DLC haben sogar viele Spieler beklagt, dass ihre Charaktere gelöscht seien. Das Problem ist zwar bis jetzt gelöst, dennoch stößt es den Spielern sauer auf.

 

Trotz der Patches und Fixes sinkt die Spielerzahl weiterhin. Wie die Webseite Githyp, eine Analyse Seite für Videospiele, zeigt ist seit dem Release von The Division die Spielerzahl um 93% gesunken. Wo es Anfangs noch rund 2,1 Millionen Spieler waren, ist die Zahl nun auf 143.000 gesunken. Tendenz sinkend. Um es kurz zu vergleichen: Rainbow Six Siege, was ebenfalls von Ubisoft stammt, hat immerhin noch 203.000 Spieler. Das ist auf der Steam Rangliste immerhin Platz 26.

 

Ubisoft hat vor wenigen Tagen die sogenannte „Clear Sky Challenge“ angekündigt. Das soll sicherstellen, dass nicht nur die, die den Season Pass besitzen, mit neuem Content versorgt werden, sondern auch diejenigen unter uns, die diesen Pass nicht haben. Aber ob das hilft, dass The Division nochmal Aufwind bekommt, bleibt abzuwarten. Wir sind gespannt, wie sich das Spiel entwickelt. Doch mit den niedrigen Spielerzahlen ist das Spiel schon fast dem Tode geweiht.

 

Was sagt ihr dazu? Seid ihr noch im Division-Fieber oder habt ihr dem Spiel ebenfalls den Rücken gekehrt?

 

 

Quelle

the author

Ich bin passionierter Gamer, spiele überwiegend Ego-shooter, fühle mich aber auch in Rollenspielen heimisch. Ob Singleplayer, Coop oder Multiplayer, alles hat seine Reize und ich spiele es sehr gerne.

Facebook Kommentare:


17 Readers Commented

Join discussion
  1. Marvin Achilles

    Kann denen ja egal sein.
    Das Game ist verkauft und die Serverkosten sinken.
    Shit Happens – THEY don´t care ~

  2. Stefan Reschke

    ist halt zu cheaterfreundlich das Spiel und massive zu Farmintensiv und nicht wirklich balanced. Ich sag nur Schrottflinten-One-Shot-NPC

    • Tim Pfeifer

      dafür sind sie auch one-Shot viel schlimmer finde ich wenn gut gepanzerte stumpf auf die zu laufen egal was tu tust

  3. Daniel Reuther

    Kann gar nicht sein, Daniel spielt doch jetzt mit 😀

  4. Patrik Bettermann

    ich frag mich nur warum? (Sarkasmus Overload)

  5. Knut Unso

    Marcell Auf Der Landwehr

  6. Tobi Miksch

    Erinnert mich an evolve 😀

  7. Jonas Urbainczyk

    Da geht’s aber nur um die auf Steam verkaufte version.

  8. Jens Schröder

    250 Stunden Spielzeit und dann wurde es langsam öde. Wäre es nicht die Goldedition aus Brasilien für 25 Euro gewesen, dann hätte mir das Geld echt Leid getan.

  9. Florian Freiberg

    Die sollten mal richtig was dran machen damit die Leute wieder spielen auch Aufträge die man alleine machen kann in der Welt vielleicht auch noch weiter vergrößern

  10. Sascha Dignitas

    Mittlerweile technisch nicht mehr spielbar für mich… aber so kennt man Ubisoft.

  11. Dominik Hofmann

    Marcel Reichert Dominik Kramer

  12. Kenny Keinert

    Dominik Hofmann

  13. Marlon Sander

    Den cheatern seid Dank.

  14. Dominik Denzler

    Muss sagen ich war anfangs wirklich sehr aktiv dabei. Jetzt mal wieder reingeschaut und ich musste mich anstrengen die Mission fertig zu spielen.

  15. Pje Mattner

    war ja zu erwarten das es keine wirkliche langzeitmotivation besitzt

Hast du was zu sagen?