Vor zwei Jahren kündigte Erik Wolpaw seinen Job bei Valve, nun kehrt der Half-Life-Autor zum Unternehmen zurück und weckt dadurch Hoffnungen.

Erik Wolpaw arbeitete bereits einige Jahre bei Valve, doch dann verließ er das Unternehmen. Nun, nach zwei Jahren, kehrt er zu seinem alten Arbeitgeber zurück. Als er das erste Mal für Valve arbeitete, schrieb er unter anderem an der Geschichte von Half-Life 2 mit. Doch auch die Story der Portal-Reihe stammt unter anderem aus seiner Feder. Nun unterstützt der altbekannte Spiele-Autor erneut das Autorenteam. Die Rückkehr wurde auch bereits von offizieller Seite, und zwar von Gabe Newell höchstpersönlich, bestätigt.

Wolpaw verließ das Unternehmen im Februar 2017. Als er ging, gingen aber auch noch zwei weitere Schreiber von Valve. Namentlich waren dies Jay Pinkerton und Marc Laidlaw. Zumindest Pinkerton ist ebenfalls wieder zu seinem ehemaligen Arbeitgeber zurückgekehrt. Allerdings schon früher, als es Wolpaw tat, nämlich Mitte 2018. Welche Projekte die beiden in Zukunft unterstützen werden, ist noch nicht bekannt. Einen Hinweis gibt es aber dennoch, denn General Manager Dan O’Brien sprach Ende 2017 von drei VR-Titeln, die sich in der Entwicklung befinden sollen. Gut möglich, dass sie dort bereits wieder mitwirken werden. Diese Rückkehr weckt aber unweigerlich auch Hoffnungen, auf eine Fortsetzung der Half-Life-Reihe. Ob früher oder später. Zumindest die Grundbausteine für eine gute Geschichte sind damit gelegt.

Quelle

the author

Geboren als echter Strategiespieler, hege ich mittlerweile auch eine große Liebe zu Rollenspielen. Während meine Ohren nur den Klang von feinsten Gitarrenriffs der Rock- und Metalmusik vernehmen, verwirre ich sie gelegentlich mit deutschem Sprechgesang. Meine große Liebe zu den Videospielen besiegelte ich mit dem Einstieg als Redakteur bei spieletipps.de. Mittlerweile bin ich auf meinem eigenen Blog und bei Shooter-sZene.de unterwegs. Außerdem könnte man mich als Community Manager beim besten deutschen Publisher Assemble Entertainment kennen.