Inner Chains: Ein neuer Horror-Shooter

Ihr seid ein riesiger Fan von Horrorspielen und mögt es unheimliche Wesen mit irgendwelchen Waffen niederzuschießen? Dann ist Inner Chains vielleicht genau das Richtige für euch.

 

Es wird mal wieder an der Zeit, dass wir euch ein neues Projekt vorstellen, was wir auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter ausfindig machen konnten. Wer sich also für Horrorspiele begeistern wird, wird vielleicht auch seine Freude an dem Titel „Inner Chains“ finden.

 

Vom polnischen Indie Studio Telepaths Tree derzeit entwickelt entführt euch das Spiel in eine düstere Welt voller unheimlicher Wesen. Die einzige Möglichkeit dort zu erleben habt ihr nur, wenn ihr die Geheimnisse lüftet und mit allen möglichen Waffen gegen die Gestalten der Dunkelheit ankämpft. Damit ihr euch einen ersten Eindruck vom Spiel verschaffen könnte, haben die Entwickler einen Ankündigungstrailer vorbereitet:

 

 

Zudem versprechen die Entwickler, dass Inner Chains heraufordernde Gegner haben wird und sogar einen Support für die VR-Brillen bekommt. Ob sich das dabei nur auf eine Marke an VR-Brillen beschränkt oder jeder von dem Spiel profitieren darf, ist soweit noch nicht bekannt.

 

Inner Chains Gif

 

Viel wichtiger ist jedoch zunächst einmal, dass der Titel auf erfolgreich finanziert wird. Insgesamt 10.000 Dollar brauchen die Entwickler, um Inner Chains verwirklichen zu können. Bisher sehen die Chancen auch ziemlich gut aus, denn laut Kickstarter konnte das Spiel jetzt schon die Hälfte erreichen. Bis zum 7. April können Interessierte noch spenden.

 

Ihr wollt noch etwas mehr über den Titel herausfinden? Denn begebt euch doch einmal auf die Kickstarter-Seite von Inner Chains.

 

Was haltet ihr von dem Titel?

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?