Control 2, das Sequel zu dem ersten erfolgreichen Titel, wird von insgesamt zwei Studios entwickelt und veröffentlicht. Hierfür wurde eine Abmachung unterzeichnet.

 

Mit der Entwicklung und Veröffentlichung von Control wollte man sich an etwas Neuem und Unbekanntem wagen. Das hat schlussendlich auch für einen vollen Erfolg in der Community gesorgt und den Weg für einen Nachfolger geebnet. Control 2 wird diesmal jedoch von insgesamt zwei Studios unterstützt.

 

Das haben Remedy Entertainment auf ihrer Homepage im Rahmen eines neuen Blogeintrags enthüllt. Während das Team zuletzt noch eine Solo-Arbeit geleistet hatte, möchte man diesmal die Unterstützung von einem weiteren Studio nicht missen.

 

So wird neben Remedy auch 505 Games an der Entwicklung des Sequels beteiligt sein. Beide Teams werden sich übrigens auch gemeinsam um die Veröffentlichung des Spiels kümmern. Remedy bleibt dabei weiterhin der alleinige Besitzer des Franchises.

 

Auch wenn bislang noch nicht sonderlich viele Informationen zum Sequel veröffentlicht worden sind, hat der Game Director Mikael Kasurinen im besagten Blogeintrag beschrieben, dass dies das spannendste Projekt sei, an dem er ja gearbeitet habe. Das Warten solle sich allemal lohnen.

 

Dann versuchen wir einmal den Spannungsbogen aufrechtzuerhalten und uns in Geduld zu üben, bis es Neuigkeiten zu den Fortschritten in der Entwicklung gibt. Freut ihr euch schon auf den neuen Titel?

 

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.