EA: Battlefield 5 und Titanfall Releasepläne

EA hat im Rahmen ihres aktuellen Finanzreports für ihre Investoren über den Release ihrer Marken wie Battlefield, Titanfall und Mass Effect gesprochen.

 

Erst berichten wir darüber, dass EA nicht mit einer eigenen Bühne auf der E3 vertreten sein wird und wenig Später bestätigen sich die Vermutungen, dass EA für dieses Jahr großes vorhat. EA hat im Rahmen ihres aktuellen Finanzreports, über die Release-Zeiträume von kommenden Titeln wie Battlefield 5, Mass Effect Andromeda und Titanfall 2 gesprochen.

 

So hat man etwa für den neuesten Ableger der Battlefield Reihe einen Release-Zeitraum für das Weihnachtsgeschäft 2016 genannt. Seinen Investoren hat man anscheinend auch schon das neue Titanfall vorgeführt, allerdings ist man dort noch nicht soweit, um einen Release-Zeitraum zu nennen. Dann wäre da noch das, von Fans mit gemischten Gefühlen, erwartete Mass Effect Andromeda, bei dem man sich nicht ganz sicher sein kann, ob es seinen Vorgängern gerecht wird. Hierfür wird ebenfalls das Weihnachtsgeschäft als Release-Zeitraum genannt, allerdings wäre es auch gut denkbar, dass es auf Anfang 2017 verschoben wird.

 

Ebenfalls, hat man noch ein wenig über die Verkaufszahlen und ein paar Spieldaten gesprochen. So sollen mittlerweile circa 13 Millionen Exemplare von Star Wars Battlefront ausgeliefert worden sein. Allerdings wird dabei nicht erwähnt, dass das Spiel Probleme mit den Spielerzahlen auf dem PC hat. Zu den Statistiken:

  • – Need for Speed hat im dritten Quartal doppelt so viele Spieler wie sein Vorgänger angezogen.
  • – Es wurden im dritten Quartal, insgesamt 150 Millionen Spielstunden in Battlefield 4 und Battlefield-Hardline verzeichnet.
  • – Star Wars The Old Republic, hatte die höchste Abonnentenzahl seit 3 Jahren.

 

Es scheint, als ob das Jahr 2015 für EA ein gutes Jahr gewesen zu sein scheint. Offensichtlich wurde ihnen der verkorkste Start von Battlefield 4 mittlerweile vergeben und ist nun wieder bereit, Geld nach ihnen zu schmeißen.

 

Was denkt ihr? Steht ihr neuen Releases von EA aufgrund der jüngeren Vergangenheit eher kritisch gegenüber, oder seid ihr eher ewige Vorbesteller?

 

Quelle

the author

Fan von Shootern seit Star Wars Battlefront 2. Dabei geht natürlich nichts über die Mass Effect und Halo Spiele. Ansonsten wird halt alles gezockt was interessant aussieht und vielleicht noch nicht all zu bekannt ist.

Facebook Kommentare:


6 Readers Commented

Join discussion
  1. Thomas Sell

    Ich habe seit geraumer Zeit eine kritische Haltung gegenüber EA und das wird sich auch nicht so schnell ändern nach dem Mist den die verzapft haben

    • Robin Urban

      Generell sollte man zum neuen Battlefield die Beta abwarten und dann erst entscheiden ob man es sich kauft. Vom Vorbestellen rate ich allersings ab :)

    • Jens Schröder

      Robin Urban Leider ist der größte Teil der Spielerschaft geistig schon so degeneriert, dass sie so weit nicht mehr denken können. Wenn der „Preorder“ button aufleuchtet, klicken die meisten Deppen dort drauf. 😀

      Mich würde wirklich interessieren was passiert, wenn sämtliche Spieler jetzt und sofort aufhören EA Titel zu kaufen. 😀

    • Robin Urban

      Ich bestelle mir generell keine Spiele vor. Ich kaufe meine Spiele immer erst wenn ich weis das die laufen und nur noch 50% kosten :)

    • Thomas Sell

      Das einzigste spiel was ich vorbestellt habe war Bf 4 und das aufgrund des genialen Bf 3, was ich bitter bereut habe und deswegen wird kein Spiel mehr vorbestellt. Und den Star Wars Schrott hab ich erst garnicht gekauft.

    • Robin Urban

      Mir war bei der Beta von Star Wars Battlefront direkt klar, dass ich mir das Spiel nicht zulegen werde. Leider wird fast nur noch Blind Vorbestellt…

Hast du was zu sagen?