Eigentlich sollte das Denuvo Update den Cheatern in Doom Eternal Einhalt gebieten. Nun muss es jedoch aufgrund von Problemen entfernt werden.

 

Kürzlich erst hatte Bethesda ein neues Update zu Doom Eternal veröffentlicht. Darin enthalten war auch das Anti-Cheat-System Denuvo, welches den Cheatern innerhalb des Spiels den Garaus machen sollte. Allerdings traten dadurch erhebliche Probleme auf.

 

Zahlreiche Spieler hatten davon berichtet, dass das neue Update ein Spielen des Titels schlichtweg verhindert hatte. Trotz ersten Bemühen auf Seiten von Bethesda, die sich in einem Workaround äußerten, um das Problem zu beheben, trat keine Besserung auf.

 

Aus diesem Grund muss der Entwickler und Publisher nun fortschreitende Maßnahmen in die Wege leiten und beschließt in einem weiteren Update das Denuvo-System wieder zu entfernen.

 

Das dürfte natürlich ein gefundenes Fressen für die Cheater darstellen. Allerdings können so auch zumindest die Spieler wieder ihre Freude an Doom Eternal zurückgewinnen.

 

id Software, welche diese Nachricht in einem Forenbeitrag auf Reddit veröffentlichten, betonten allerdings auch, dass nicht alle Performance-Probleme und Instabilitäten mit Denuvo zusammenhängen. Dennoch hat man auch hierfür Lösungen gefunden, welche im nächsten Update folgen sollen.

 

Könnt ihr aktuell Doom Eternal spielen oder habt ihr ebenfalls Probleme? Oder habt ihr vielleicht sogar selbst eine Art Workaround gefunden, womit ihr das Problem beheben konntet?

 

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?