Ab morgen könnt ihr euch erstmals ganz offiziell in die Welt von Ghost Recon Breakpoint stürzen. Dazu gibt es jetzt haufenweise neue Infos von Ubisoft.

Ghost Recon Breakpoint ist ein ganz heißes Thema momentan. Bisher gab es recht wenig Aufmerksamkeit seitens Ubisoft für das Spiel, und das wenige Marketing ging doch eher deutlich an den Vorstellungen der Fans vorbei.

 

Ab morgen aber beginnt die mehrtägige Closed Beta des Open World-Shooters, in welcher sich Vorbesteller, Uplay+ Abonnenten und Teilnehmer der beiden bisherigen Testphasen in die Welt von Auroa begeben und die ersten PvE Stunden von Breakpoint anzocken können. Außerdem gab es noch die Möglichkeit, sich auf der Homepage von Ghost Recon für einige freie Plätze zu registrieren. Nicht zuletzt hat jeder eingeladene Spieler die Möglichkeit, drei weitere Leute von seiner Freundesliste in die Beta einzuladen. Möglichkeiten, Ghost Recon Breakpoint morgen spielen zu können, gibt es also zahlreiche.

 

Um die Spielerschaft so richtig auf die Beta einzustimmen, bescheren uns die Entwickler zudem mit einem Live Action-Trailer, der ein bisschen für das verkorkste Marketing der letzten Woche entschädigt:

Dazu gibt es aber auch noch Unmengen an neuen Gameplay-Videos, da das von Ubisoft gesetzte Embargo für solche am gestrigen Dienstag, den 3. September, abgelaufen ist. Fans bekommen so erstmals einen Blick auf mit Spannung erwartete Features wie den erweiterten Charaktersmith, die Anpassungen für eure Spielfigur in Breakpoint.

 

Obendrauf gewährt Ubisoft außerdem einen ersten Blick auf die DLC-Pläne im ersten Jahr nach der Veröffentlichung von Ghost Recon Breakpoint. Fans erwarten mehrere Updates für die Kampagne, Raids und den PvP-Modus. Und wie schon in Wildlands wollen die Entwickler nicht mit Fan-Service geizen: Events sollen das Gameplay von Breakpoint weiter beleben, das erste dreht sich dabei um die Kult Film-Reihe „Terminator“.

Zudem wollen die Entwickler uns im Verlauf der Woche mit weiteren Infos versorgen. Gestern veröffentlichte man ein Q&A zum Stealth-Gameplay im Spiel. Heute sollen Informationen zum Gunsmith folgen. Gerade dieser wird von der Community kritisch beäugt, befürchtet man doch, dass Ubisoft dieses heiß geliebte Gameplay-Element erneut verschlechtert hat. Die Ankündigung heute könnte demnach in ein weiteres PR-Desaster für Ghost Recon Breakpoint ausarten. Wir sind gespannt.

 

Ghost Recon Breakpoint wird am 4. Oktober 2019 für den PC über Uplay oder den Epic Games Store sowie auf der Playstation 4 und der Xbox One verfügbar sein. Vorbesteller der Ultimate Edition können die Vollversion dabei drei Tage früher zocken. Die Closed Beta läuft vom 5. September bis zum 9. September. Eine Open Beta ist bisher noch nicht angekündigt, aber nicht unwahrscheinlich.

the author

Ich habe zwei Leidenschaften: Zocken und meckern. Dementsprechend kritisch fallen die meisten meiner Kommentare zu Spielen aus. Das Game, das mich zu 100% zufrieden stellt, muss wohl noch erfunden werden. Das heißt aber nicht, dass ich immer alles an einem Spiel schlecht finde. Außer Call of Duty - da sind Hopfen und Malz verloren.

Facebook Kommentare:


6 Readers Commented

Join discussion
  1. Magnus Maggi Schramm

    Habs und hoffe auf ein tolles Erlebnis

  2. Timo Forotitschan

    hatte schon hoffnung, aber nur ne closed beta -.-

Hast du was zu sagen?