Jeder Mensch sehnt sich nach ein wenig Abwechslung. So auch der Level und Gameplay  Designer von Halo Infinite, der jetzt zu einem anderen Studio wechselt.

 

Der Anfang eines jeden neuen Jahres gibt durchaus auch gerne die Möglichkeit einen neuen Anfang zu wagen oder sich weiterzuentwickeln. Im beruflichen Kontext bedeutet dies meist, dass man seinen Arbeitgeber wechselt. Das trifft nun auch auf den Level und Gameplay Designer von Halo Infinite zu.

 

Kolbe Payne verkündete diese Nachricht über seinen Twitteraccount und fügte als kleines Gimmick ein Video in seine Nachricht mit ein, auf der er seinen persönlichen Information seines Twitter Profils ändert. Demnach wechselt Payne von 343 industries als Associate Level Designer zu Gunfire Games.

 

Gunfire Games dürfte den meisten als Studio hinter Titeln wie Remnant: From the Ashes und Darksiders bekannt sein. Doch auch mit dem VR-Titel From Other Suns hatte das Studio damals 2016 auf sich aufmerksam gemacht.

 

Was diese Entwicklung im Team von Halo Infinite bedeutet, ist bislang noch nicht bekannt. Mann darf jedoch davon ausgehen, dass die Entwickler an dieser Stelle rechtzeitig für einen geeigneten Ersatz gesorgt haben. So auch im Falle von Techland, bei dem der langjährige Art Director sich zu einem Wechsel entschieden hat.

 

Meint ihr Payne hat eine gute Entscheidung getroffen?

Quelle
the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.