5 kostenlose Horrorgames für Halloween

Die Tage werden düster, die Kälte zieht über unser Land und das schönste Fest des ganzen Jahres steht uns kurz bevor: Halloween! Aus diesem Grund präsentieren wir euch hier fünf kostenlose Horrorgames.

 

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber für mich ist Halloween der schönste Tag im ganzen Jahr. Überall gibt es Kürbisse, es wird Kürbiskuchen und Kürbissaft gemacht (zumindest bei mir) und die Wohnung verwandelt sich in eine dunkle Gruft, in der im Hintergrund Spooky Scary Skeletons ihre Stimmbänder zum Zittern bringen. Einfach herrlich.

 

Passend zu diesem wunderbar schrecklichen Event laufen im Fernsehen rund um die Uhr Horrorfilme. Wir Gamer sind doch aber vielmehr an Horrorgames interessiert, um den Tag gebürtig feiern zu können, oder? Aus diesem Grund stelle ich euch hier fünf kostenlose Horrorgames vor, die man sich einmal anschauen kann.

 

Serena

 

Beginnen wir zunächst mit etwas eher harmloserem. Serena ist ein Point and Click Adventure Game, welches sich in einer Holzhütte abspielt. Ihr schlüpft in die Rolle eines Mannes, der verzweifelt auf der Suche nach seiner Frau Serena ist. Wo ist sie nur hin und was mag mit ihr geschehen sein? Ihr müsst ihm dabei helfen seine Erinnerungen wieder zurückzuholen, um herauszufinden, was sich an diesem Ort abgespielt hat.

 

Serena

 

Zugegeben: Wirklich gruselig ist dieses Spiel nicht, aber rein von der Story her sollte man schon einen Blick auf Serena werfen. Für uns gehört der Titel also definitiv in die Kategorie „5 kostenlose Horrorgames“. Serena kann auf Steam erworben werden.

 

Mental Hospital

 

Jetzt heben wir den Dunkelheitspegel mal ein wenig an und präsentieren euch „Mental Hospital“! Natürlich muss uns mindestens ein Horrorgame in das beliebte Setting einer Nervenheilanstalt entführen. Ohne jegliche Vorwarnung, Story, etc. beginnt das Spiel in einem dunklen Raum. Wir haben nichts als eine Taschenlampe ausgerüstet und müssen irgendwie hier raus finden. Es ist wirklich mehr als düster, aber das bedeutet noch lange nicht, dass wir hier allein sind. Angespannt betreten wir jeden Raum, bis wir irgendwann auf eine Waffe stoßen. Oh, oh. Was soll uns das jetzt sagen?

 

Mental Hospital

 

Angespannt ist die Atmosphäre definitiv und auch ein kleiner Jumpscare kommt definitiv mal vor. Auch wenn der Spaß nicht lange währt, für uns ist Mental Hospital ein würdiger Titel in der Kategorie kostenlose Horrorgames.

 

[REC] Shutter

 

[Rec]? Dieser Name dürfte dem ein oder anderen sicherlich schon geläufig sein. Diese Horrorfilm-Reihe setzt sich aus insgesamt drei Titeln zusammen. Storytechnisch geht es, ohne viel spoilern zu wollen, um eine Art Virus, der in einem Mehrfamilienhaus ausgelöst wird. Einige Einsatzkräfte wollen den dortigen Bewohnern helfen und haben dabei eine neugierige Reporterin im Schlepptau, die eigentlich eine Reportage über die Feuerwehr drehen sollte. Sobald sie das große Gebäude betreten, nehmen die schrecklichen Ereignisse auch schon ihren Lauf.

 

So ähnlich sieht es auch bei [Rec] Shutter aus. Nur entführt es uns abermals in eine Nervenheilanstalt. Dafür nehmen wir als Reporter alles mit der Kamera auf und schaffen somit eine Brücke zu den Horrorfilmen. Auch hier erwartet uns der ein oder andere Jumpscare, wobei das Ende mehr als verwirrend komisch ist.

 

 

Trotz allem hatten wir unseren Spaß mit diesem Titel und deswegen ist er auch hier unter dem Titel „kostenlose Horrorgames“ aufgelistet.

 

Alone

 

Alone? Alone sind wir in diesem Spiel definitiv nicht. Nein. Das beweisen diese verd* Jumpscares und dieses Wesen, das immer mal wieder kurz auftaucht. Als Protagonist des Spiels befinden wir uns in einem Kunstmuseum. Dutzende Bilder hängen an den Wänden und ab und an treffen wir auch auf Skulpturen. Wenn es doch nur nicht so dunkel wäre und uns ständig ein Flüstern verrät, dass man uns sehen kann. Aber ehrlich: Atmosphäre kann das Spiel definitiv schaffen. Allerdings ist es nicht allzu einfach durchspielbar. Es kann durchaus auch ab und an einmal vorkommen, dass wir von dem Wesen erwischt werden und plötzlich vor dem dafür ziemlich lächerlichen Endscreen stehen. Trotzdem hat Alone unser Herz so zum Rasen gebracht, dass es als kostenloses Horrorgame Beachtung erhalten sollte.

 

Alone

 

Cry of Fear

 

Einige werden diesen Titel vermutlich schon kennen und falls nicht: schämt euch! Bei Cry of Fear handelt es sich nicht nur um eine schaurige Mod von Half-Life, sie ist auch noch vollkommen kostenlos verfügbar. Aus der Egoperspektive steht ihr vor einem großen Abenteuer, denn anders als die anderen bisher vorgestellten Titel könnt ihr schon ein paar Stunden mit dem Spiel zubringen.

 

An der Seite von Simon Henriksson begegnet ihr unterschiedlichen Kreaturen, die sich alle danach sehnen, dir das Leben zu nehmen. Es gibt Jumpscares, Waffen, eine richtige Story und sogar Endgegner in den einzelnen Kapiteln, die es ganz schön in sich haben. Wer sich jedoch selbst ein wenig herausfordern lassen möchte, wird mit Cry of Fear definitiv seinen Spaß haben.

 

 

Auch wenn diese fünf Games in keinerlei Hinsicht nach einer bestimmten Reihenfolge zusammengestellt wurden, ist Cry of Fear mit Sicherheit ein Titel, den man sich anschauen sollte. Direkt auf Steam kann es erworben werden.

 

Damit sind wir auch schon am Ende unserer Liste angelangt. Gibt es von eurer Seite aus auch noch kostenlose Horrorgames, die ihr empfehlen würdet? Oder habt ihr schon einmal einen der angegebenen Titel gespielt? Schreibt es uns in die Kommentare!

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


2 Readers Commented

Join discussion
  1. Dennis Frank
    Dennis Frank on 13. Oktober 2015

    Rami Abdel Al ich schaus mir an,Danke:)

  2. Rami Abdel Al

    Dennis Frank das wäre doch was für dich, oder?

Hast du was zu sagen?