Remedy Entertainment hat mit Alan Wake 2 endlich die langersehnte Fortsetzung des Horror-Franchises angekündigt! Was wir bislang über das Spiel wissen.

 

Es hat sich wirklich ziemlich viel auf den diesjährigen Game Awards abgespielt und zahlreiche Ankündigungen wurden getroffen, die versuchen über die aktuelle Corona-Situation hinweg zu trösten. So wurde unter anderem mit Space Marine 2 eine überraschende Fortsetzung angekündigt. Doch auch im Hause Remedy Entertainment gab es etwas zu zu sagen: Alan Wake 2 befindet sich in der Entwicklung. 

 

Auch bei diesem Spiel dürfte die Euphorie sicherlich ganz besonders groß sein, denn auch hier liegt es schon einige Jahre zurück, seitdem die Spieler erstmalig in die Welt des Grauens geschickt worden waren. Mittlerweile ist sogar schon eine Remastered Version des Debut-Titels auf dem Markt, um noch einmal in die Vergangenheit reisen zu können.

 

Wer jedoch noch nicht mitbekommen hat, was Remedy da eigentlich auf den Game Awards gezeigt hat, für den haben wir untenstehend den gezeigten Trailer eingefügt. Auch wenn es sich bei den Ausschnitten nicht um Ingame-Szenen handelt, so kann man durchaus sagen, dass der Trailer große Hoffnungen schürt und die Spannung auf dem Laufenden hält.

 

Allerdings müssen wir uns in Geduld üben, denn das Team gab bekannt, dass die nächsten Informationen leider erst im Sommer 2022 folgen werden. Demzufolge ist damit zu rechnen, dass es entweder Updates auf der E3 oder auf der gamescom geben wird.

 

Geplant ist eine Veröffentlichung des Spiels für das Jahr 2023. Versprochen wird dabei die vollständige Nutzung der Next-Gen-Konsolen, was jedoch nicht den Release auf dem PC ausschließt, denn hier werden wirklich alle Plattformen ihren Spaß haben dürfen.

 

Was sagt ihr zu dem Trailer? Freut ihr euch schon über die Fortsetzung?

Quelle
the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.