Kaum hatte Microsoft die Xbox One S All-Digital angekündigt und die Vorbestellungen möglich gemacht, da klettert die neue Konsole auch schon die Ranglisten hoch.

Erst kürzlich hatten wir von der neuen Xbox One S All-Digital berichtet, die von Microsoft vorgestellt wurde. Dahinter verbirgt sich eine Konsole, die vollständige auf CDs und DVDs verzichtet. Stattdessen setzt man auf eine Cloud, um gekaufte Spiele sowie den Spielstand darin zu speichern.

Diese Idee scheint auch ihren Absatz zu finden. So ist die neue Xbox One S schon jetzt ein Bestseller in der Kategorie Konsole bei dem Online-Händler BestBuy. Auf Amazon kletterte das System von Platz 47 zu Platz 14. Und im Walmart hat sich die All-Digital Edition anhand der großen Anzahl an Vorbestellungen den Titel für die am meisten verkaufte Xbox verschaffen können.

Microsofts Entscheidung für die Herstellung einer solchen Konsole dürfte wohl durch die aktuelle Entwicklung innerhalb der Gamingindustrie hindeuten, bei der zunehmend auf Digitalisierung gesetzt wird und der Trend zu physischen Kopien von Spielen abnimmt. Dass Spieler diese Entwicklung auch befürworten, scheint sich zumindest ansatzweise anhand der aktuellen Vorbestellungen zu zeigen.

Einer Umfrage auf NeoGaf zufolge setzen jedoch weiterhin viele Spieler auf den erhalten von physischen Kopien unterschiedlicher Titel. Wie seht ihr das? Was ist euch lieber?

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?