Für Anno 1800 steht der nächste DLC bereits in Kürze vor der Veröffentlichung. Ubisoft hat nun alle wichtigen Details zu „Reiche Ernte“ kund getan.

Dass Anno 1800 ein voller Erfolg ist, zeigte nicht zuletzt in der Ankündigung des Season 2 Passes. Nun steht bereits der zweite DLC dieser Season kurz vor der Veröffentlichung, wie Ubisoft nun bekannt gab. In der Anno-Union veröffentlichten die Entwickler einen Blog-Post und verrieten alle wichtigen Details zur kommenden Erweiterung „Reiche Ernte“. Bislang sprach man lediglich vom Zeitraum Sommer 2020 als möglichen Release-Zeitraum. Nun gibt es ein konkretes Datum – und das ist sogar noch vor dem eigentlichen Sommerbeginn des Jahres. Denn bereits am 2. Juni erhaltet ihr Zugriff auf die ersten landwirtschaftlichen Maschinen des 19. Jahrhunderts.

Wer den Season 2 Pass bereits besitzt, bekommt die Erweiterung natürlich kostenlos zur Verfügung gestellt. Alle anderen müssen etwa 7 Euro bezahlen, wenn sie ihn einzeln erwerben wollen. Inhaltlich geht es vor allem um die Landwirtschaft und dessen Effizienz. Farmen können nun mit einem Traktormodul ausgestattet werden, sodass 50% mehr Felder angelegt werden können und weniger Arbeitskräfte benötigen. Allerdings benötigen die Traktoren auch Treibstoff: Hier kommt der Tankhof ins Spiel. Der Tankhof versorgt die Maschinen mit Öl, welcher jedoch mit dem Zug selbst mit Öl versorgt werden muss. Außerdem gibt es Silos, die einen Bonus auf die Tierfarmen geben werden. Durch das Silo-Modul steigt die Effizienz um 200% an. Allerdings müssen die Silos mit Nahrung für die Tiere gefüllt werden: Getreide für die Alte und Mais für die Neue Welt.

the author

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de. Seit Mitte '17 besitze ich zudem einen eigenen Blog.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?