MicrosoftDer ehemalige Nokia CEO Stephen Elop wird die Leitung der Abteilung „Devices and Studios“ bei Microsoft übernehmen.

Julie Larson-Green, die bisher für die Leitung der Microsoft Sparte „Devices and Studios“ zuständig war, hat kürzlich ihren Rücktritt bekannt gegeben, und wird künftig bei Microsoft im Bereich „Applications and Services“ tätig werden. Das Szepter übergibt sie an Stephen Elop, der von nun an die Verantwortung für die Sparten Xbox, Microsoft Studios, Surface sowie für Windows Phones übernehmen soll.

Die Community diskutiert nun heiß über den Wechsel. Viele sind ganz und gar nicht darüber begeistert, dass Elop nun für den Werdegang des Xbox/Gaming Bereichs zuständig sein soll, da er in der Vergangenheit bereits gegenüber Bloomberg erläutert haben soll, dass er es als Microsoft CEO durchaus in Erwägung ziehen würde, Microsofts Konsolensparte zu verkaufen.

Elop war vor seinem Wechsel zu Nokia im Jahre 2010 bereits bei Microsoft tätig, und leitete zwischen 2008 und 2010 den Geschäftskunden-Bereich. Nachdem angekündigt wurde, dass die Handy Sparte von Nokia an Microsoft verkauft wird, trat Elop von seiner Rolle als Nokias CEO zurück, und wechselt nun wieder zurück zu Microsoft.

Was sagt ihr zu den neusten Gegebenheiten bei Microsoft? Denkt ihr, dass Elops Übernahme das Aus für die Xbox bedeutet, oder denkt ihr, dass er seine Aussagen aus der Vergangenheit nicht zur Tat umsetzen wird? Teilt uns eure Meinung mit!

Quelle

the author

Ich bin bei Shooter-sZene seit April 2013 mit dabei und bin beruflich in der IT Branche tätig. Ich zocke schon seit der NES Generation fleißig mit, und habe seither so ziemlich alle Konsolengenerationen durchprobiert. Ich liebe Horror Spiele (welche momentan leider nicht immer so gute Ergebnisse liefern wie früher) und bevorzuge generell jene Games, die mit ihrer Story punkten können. Mit Fußball-Spielen, League of Legends und dergleichen kann man mich sehr leicht verjagen.