Battlefield V: Weitere Features fehlen zum Release!

Battlefield V macht bevor die offene Beta überhaupt gestartet ist, fast nur durch negative Schlagzeilen auf sich aufmerksam.

 

Kaum ein Spiel sorgt in den letzten Wochen für so viele kontroverse Diskussionen wie Battlefield V. Dabei konnte der Großteil der Leute das Spiel noch Nichtmal ausprobieren und sich selbst ein Urteil bilden. Der neueste Stein des Anstoßes für eine Diskusion sind die fehlenden Features zum Release. Während einige davon bereits in der letzten Woche bekannt wurden, bestätigten die Entwickler jetzt weitere Features, die fehlen werden.

 

 

Laut einem Entwickler soll zum Release des „fertigen“ Spiels am 19. Oktober ein besonderes Feature fehlen, das sogar in den vorherigen Trailern zu sehen war. Dies verkündete er auf Rückfrage eines Fans via Twitter. Dabei handelt es sich um die Funktion, getroffene Kameraden in Deckung zu ziehen, um diese dann dort versorgen zu können. Laut DICE arbeite man derzeit noch an diesem Feature und man werde es nach dem Release nachliefern.

 

Ebenfalls fehlen werden vorerst die bereits bekannten Crashlandungen von Flugzeugen. Dieses Feature steht laut der Entwickler auf ihrer Liste von Dingen, die man nach dem Release noch liefern möchte. Immerhin wird es die in der Alpha Version abstinente Bullet Penetration nicht nur in die Release Version schaffen, sondern auch schon in die Open Beta. Dass dieses Feature noch verbuggt ist, weiß das Entwicklerstudio und hofft auf Feedback der Community.

 

 

Was haltet ihr davon, dass Dice einige Features für Battlefield V nachliefern will?

 

 

Wie unser Ersteindruck zu Battlefield V übrigens ausfällt, könnt ihr hier lesen.

 

Quelle

the author

Fan von Shootern seit Star Wars Battlefront 2. Dabei geht natürlich nichts über die Mass Effect und Halo Spiele. Ansonsten wird halt alles gezockt was interessant aussieht und vielleicht noch nicht all zu bekannt ist.

Facebook Kommentare:


23 Readers Commented

Join discussion
  1. Tobias Forscht

    Und schon wieder ein halbfertiges Spiel, das ist so zum kotzen…

  2. Thomas Gunkel

    bringt es wieder nur only für den pc dann läufts auch wieder….

  3. Pje Mattner
    Pje Mattner on 28. August 2018

    Wie die meisten early access Titel einfach für 19.99€-29.99€ anbieten und erst wenn alle Features vorhanden sind die versprochen wurden den Preis erhöhen 🙌

  4. Michael Fischerauer

    Gerome-Nico Schüler Marcel Oehmichen Sven Döhring Maximilian Toff Nils Möller

  5. Dimitric Stefan

    Ganz einfach, nicht kaufen! Selbst schuld.

    • Dominik Denzler

      Dimitric Stefan nö

    • Dimitric Stefan

      Dominik Denzler die 85% niedrigeren vorverkaufszahlen sagen etwas anderes 🙂

    • Robin Schäfer

      Dimitric Stefan Ach du meinst die Prognose des Analysten, der seine Zahlen auf physischen Amazon Bestellungen basiert hat, obwohl das Spiel zeitweise physisch überhaupt nicht auf Amazon erhältlich war?

      Warte, ich glaube sowas nennt man heutzutage #FakeNews

    • Dimitric Stefan

      Robin Schäfer komischer weiße waren die Zahlen bei BF1 viel höher und lustig das der chef kündigt ob wohl es doch so gut läuft…

    • Robin Schäfer

      Viel höher als was? Die 85% mit denen du so unreflektiert um dich wirfst sind aus der Luft gegriffen. COD kann physisch vorbestellt werden, BFV zum Zeitpunkt des Modells von Amazon nicht. Die tatsächlichen Vorbestellungen bei BF4 waren vergleichbar mit BFV, obwohl EA das Distributionsmodell ändert und BF traditionell in Presales immer hinter COD liegt.

      Solltest du auch tatsächliche Zahlen und nicht nur das Internet Äquivalent von Hörensagen nutzen um deine Argumentation zu untermauern bin ich gerne bereit meine Meinung zu ändern, aber das hier ist wieder nur der stereotype EA Hatetrain.

    • Dimitric Stefan

      Robin Schäfer hast recht. Söderlund kündigt sicher weil die Verkaufszahlen so toll sind… und BTW von 6 Leute die ich kenne die BF spielen hat sich keiner die CD gekauft, und wir haben seit BF3 immer vorbestellt. Nur halt keine cd (btw es ist 2018 wer braucht da noch ein CD Laufwerk?). Aber sicher geht es dem BF das 500K+ dislikes auf den Trailer hatte gut. Hast recht, dagegen ist BF1 das 2millionen Likes hatte ein Witz.

    • Dominik Denzler

      Dimitric Stefan wieso machst du eigentlich so einen aufstand, wenn dus dir eh nicht kaufst? Gibt das dir ein Bestätigungsgefühl? Na dann bitteschön

    • Dimitric Stefan

      Dominik Denzler es geht darum das du in einer Illusion lebst in der die Verkaufszahlen nicht beschissen sind.

  6. Tobias Deis
    Tobias Deis on 27. August 2018

    Ohhhhh, na wer hätte das gedacht? 😂 BF1 kann man schon fast als tot bezeichnen, verglichen mit anderen Teilen nach dem selben Zeitraum nach Release… und mit dem nächsten Teil schaffen sie es dann vielleicht endgültig, die Serie vor die Wand zu klatschen. Kann man nur noch applaudieren, ganz großes Kino, eine so starke Serie so zu versauen. *seufz*

    • Robin Schäfer

      Mh dann werde ich meiner privaten spielergemeinschaft mal mitteilen, dass wir seit Wochen nach Feierabend ein totes Spiel spielen und nicht einmal was davon gemerkt haben.

    • Tobias Deis
      Tobias Deis on 28. August 2018

      Robin Schäfer 🙄 Tot bedeutet nicht, dass es niemand spielt. Es ist aber nicht von der Hand zu weisen, dass, verglichen mit den Vorgängern, die Spielerzahlen ein Witz sind. Kommt, wie bereits angeschnitten, schließlich nicht von ungefähr, dass BF1 schon recht zeitig nach Release günstiger wurde, bzw. schon lange für absolute Dumpingpreise zu erwerben ist.

    • Robin Schäfer

      Die Spielerzahlen folgen dem gleichen Schema nach Release wie bei BF4 (Ich würde sogar raten, dass durch die technische Kontroverse die BF4 Zahlen zu Anfang stärker gesunken sind) mit einem Tageshoch von über 30.000 Spielern auf PC wäre BF1 damit zwei Jahre nach Release fast noch in den Steam top 10.

      Alles andere als ein „Witz“.

    • Tobias Deis
      Tobias Deis on 28. August 2018

      Robin Schäfer Bei BF 4 haben die sich eben auch alles andere als mit Ruhm bekleckert zum Release. Da hat es Mooooonate gedauert, bis das Spiel halbwegs akzeptabel gepatcht war. Und dennoch, allein der rasante Preisverfall und seit langem schon absolute Dumpingpreise haben sicherlich dazu geführt, das BF 1 das überhaupt noch vorweisen kann. Das hatte BF 4 beispielsweise nicht ganz so schnell nötig, bei weitem nicht. Aber 1 bekommst du seit Monaten schon an den Kopf geworfen. Dass sie nicht noch dafür zahlen, dass die Leute es nehmen, ist auch alles. Und für den kommenden Teil wird es noch schlechter laufen. Nicht umsonst ist schon länger bekannt, dass die Vorbestellungen extrem zu wünschen übrig lassen. Schlechte Erfahrungen aus den vorherigen Releases, sowie die Ankündigungen, was es zu Release eben doch nicht ins Spiel schaffen werden, sondern mal wieder „nur“ über einen Patch später, werden ihr restliches tun. Und mit Sicherheit wird auch WW3 Zugang da mit die Suppe versalzen.

    • Tobias Forscht

      Trotzdem is BF1 nicht Tod, die Statistiken sind da ganz klar gegen dich 😀

    • Tobias Deis
      Tobias Deis on 28. August 2018

      Tobias Forscht Doch. Du verstehst es nicht. Die können es nur halten, weil sich hier und da einer das Spiel für fast geschenkt kauft und spielt, nicht aber, weils alles Day 1 Spieler sind.

  7. No Aim
    No Aim on 27. August 2018

    Tja EA ist halt dumm. liefern ständig unfertige Spiele in verbindung mit P2W usw usw…. die sollten sich mal zeit lassen mit ihren Titeln.

  8. Pierre Van Beck

    Schon bisschen lachhaft mochte schon bf1 nicht wirklich traurig was aus der Marke geworden ist 😕sollen die sich lieber 2-3 Jahre Zeit lassen

Hast du was zu sagen?