Battlefield 2042 ist noch nicht einmal veröffentlicht worden und schon spricht die Community über Inhalte, die durch einen Season Pass und weitere Updates auf uns zukommen könnten.

 

Auch wenn wir uns noch einige Wochen gedulden müssen, bis es mit Battlefield 2042 los geht, ist die Community erpicht darauf so viele Informationen wie möglich herausfinden zu können. Nachdem zuletzt noch die Rede von den möglichen Terminen der Open Beta die Rede war, steht der Fokus nun auf das, was uns nach dem Release des Spiels erwarten könnte.

 

Dabei ist einerseits die Rede von einem Season Pass, aber auch von völlig kostenfreien Updates, die für alle Spieler zur Verfügung gestellt werden könnten. Dass es ein Season Pass Modell geben wird, wurde bislang auch schon von Ripple Effect bestätigt. Diese kann auch direkt mit dem Hauptspiel im Rahmen einer Edition erworben werden, sodass automatisch der Zugang für die ersten Season Passes im ersten Jahr geschaffen wird.

 

Demnach wird jede Season in etwa drei Monate anhalten und zusätzlich auch noch einen neuen Spezialisten begrüßen. So viel also zunächst zu den Details, die als bekannt und bestätigt gelten. Doch die Community schläft nicht und hat sich bereits auf die Suche nach neuen Informationen begeben.

 

So heißt es unter anderem, dass die Entwickler insgesamt drei unterschiedliche Maps pro Season anbieten. Eine von ihnen ist eine Remastered-Version, welche in Battlefield Portal zugänglich gemacht werden soll, während die beiden anderen im generellen All Out War Geschehen integriert werden.

 

Zusätzlich ist davon die Rede, dass es ca. zwölf neue Waffen und neue Fahrzeuge geben wird, die sich in der Hälfte auf Portal und auf All Out War aufteilen sollen. Die Map, die dabei für Portal erscheint – und dabei wird es sich selbstverständlich um eine Map aus einem anderen Ableger handeln – bestimmt dabei, aus welchem Ableger die „neuen“ Waffen und Fahrzeuge kommen werden.

 

Rechnet man also die Maps, den neuen Spezialisten, Fahrzeuge und Waffen zusammen und berücksichtigt zudem auch noch Updates und Patches, die für die generelle Verbesserung des Spielerlebnises ausgelegt sind, dann haben Ripple Effect wirklich einiges vor.

 

Was meint ihr? Seid ihr schon bereit für die erste Season?

 

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.