Im Rahmen der bevorstehenden Alpha-Testphase zu Battlefield 2042 sind Leaks aufgetaucht, welche sich auf die Systemanforderungen des Spiels fokussieren.

 

Aktuellen Informationen zufolge hat sich die Alpha-Testphase von Battlefield 2042 um rund einen Monat verzögert. Sollte das exklusive Testing zuvor noch im Juli abgehalten werden, kursiert nun das Gerücht umher, dass man den Termin auf Mitte August verschoben habe. Doch auch wenn es sich um eine Phase handelt, an der nur die wenigsten teilnehmen können, wurden mit dieser Information neue Details veröffentlicht, die sich auf die Systemanforderungen beziehen.

 

Die Informationen stammen von dem Leaker Tom Henderson, welcher diese auf Twitter veröffentlicht hat. Zusätzlich betonte er, dass es sich um die Anforderungen für die Alpha-Phase handelt und Anpassungen bis zum Release durchaus noch stattfinden könnten.

 

Dennoch sind die Details wirklich mit Vorsicht zu genießen. Ob und inwieweit die Anforderungen also tatsächlich der Wahrheit entsprechen, wissen wir erst, wenn auf der offiziellen Seite von Ripple Effect und EA eine entsprechende Ankündigung erfolgt. Sollten sich diese im Anschluss bestätigen, dann haben wir es tatsächlich mit wirklich angenehmen Anforderungen zutun:

 

Minimale Anforderungen

 

  • Betriebssystem: Windows 10, 64-bit
  • Prozessor: AMD FX-8350 oder Intel Core i5 6600K
  • Speicher: 8 GB
  • Videospeicher: 4GB
  • GPU: AMD Radeon RX 560 oder Nvidia GeForce GTX 1050 Ti
  • DirectX: 12
  • Internetverbindung erforderlich

 

Empfohlene Anforderungen

 

  • Betriebssystem: Windows 10, 64-bit
  • Prozessor: AMD Ryzen 5 3600 oder Intel Core i7 4790
  • Speicher: 16 GB
  • Videospeicher: 8 GB
  • GPU: Nvidia GeForce RTX 2060 oder AMD Radeon RX 5600 XT
  • DirectX: 12

 

Wie gut sich Battlefield 2042 schlussendlich spielen wird, dürfte auch noch einmal spannender werden, nachdem Nvidia und AMD für einige Grafikkarten, die sich in den Anforderungen wiederfinden, den Support eingestellt haben. Aber warten wir am besten erst einmal ab, bis offiziellere Informationen verkündet werden, oder?

 

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.