Neue Gerüchte zu Battlefield 6 haben sich im Internet ausgebreitet und beruhen angeblich auf einem Trailer, der später im Monat veröffentlicht werden soll.

 

Kaum haben Electronic Arts angekündigt, dass Battlefield 6 sich in der Entwicklung befindet und ein riesiges Team an den Arbeiten involviert ist, dreht sich in der gesamten Community einmal mehr alles um den beliebten Franchise. Nun sind neue Gerüchte aufgetaucht, die sich um die Multiplayer-Maps drehen.

 

Diese Gerüchte wurden von Tom Henderson in die Welt gesetzt und über seinen YouTube-Channel veröffentlicht. Henderson ist kein ungeschriebenes Blatt und insbesondere für Leaks von Spielen aus dem Hause EA nahezu berühmt. In eines seiner neusten Videos berichtet er darüber, dass er bereits die Möglichkeit gehabt hatte den ersten Trailer zum neuen Ableger zu sehen.

 

Dieser Trailer soll noch im Verlaufe diesen Monats (Mai 2021) von offizieller Seite veröffentlicht und für alle zugänglich gemacht werden. Henderson spricht davon, dass die Multiplayer Maps des neusten Ablegers über dynamisches Wetter sowie einen Tag- und Nachtzyklus verfügen sollen.

 

Schon in der Vergangenheit hatten die Entwickler an Nacht-Maps gearbeitet und diese erstmalig in Battlefield 4 für bestimmte Karten zur Verfügung gestellt. Das hatte für eine gelungene Abwechslung auf dem Schlachtfeld gesorgt und die Community begeistert. Einen richtigen Zyklus daraus zu generieren, stellt das Ganze jedoch noch einmal auf ein anderes Niveau dar.

 

Außerdem soll sich der Titel inhaltlich zehn bis zwanzig Jahre in der Zukunft abspielen und die USA sowie Russland involvieren. Ob jedoch wirklich etwas an diesen Gerüchten wahr ist, können wir leider erst wissen, wenn der besagte Trailer veröffentlicht wird und weitere Informationen von EA selbst bekannt werden.

 

Unabhängig davon, ob wahr oder nicht, würde ihr euch diese Features für das Spiel wünschen?

 

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?