Assassin’s Creed Valhalla und COD mit gutem Start!

Assassin’s Creed Valhalla und Call of Duty: Black Ops Cold War sind mittlerweile veröffentlicht werden. Und die Verkaufszahlen sehen ziemlich gut aus!

 

Sowohl Assassin’s Creed Valhalla als auch Call of Duty: Black Ops Cold War haben ihren Release erreicht und sind damit freigegeben, um erste Verkaufszahlen zusammen zu rechnen. Eines der maßgebenden Charts sind dabei jene aus England, die in diesem Jahr eine besondere Neuheit verzeichnen können.

 

Anstelle des neuen Call of Duty ist es Ubisoft gelungen ein Assassin’s Creed zu Tage zu fördern, welches mit besseren Verkaufszahlen da steht als sein Konkurrent von Activision. Damit wurde der Rekord von COD erstmalig nach drei Jahren gebrochen.

 

Allerdings müssen wir an dieser Stelle einmal erwähnen, dass sich die bisherigen Zahlen bislang nur auf physische Verkäufe beziehen. Was die beiden Spiele in der digitalen Verkaufswelt erreicht haben, wird sich zunächst noch zeigen müssen.

 

Fast schon sicher können wir uns aber sein, dass wir in diesem Jahr mit einem wesentlichen Anstieg an digitalen Verkäufen im Allgemeinen rechnen können. Dazu dürfte allen voran die noch andauernde Corona-Situation beigetragen haben.

 

Activision konnte dazu jedoch schon eine erste Bilanz ziehen und gab kürzlich erst bekannt, dass man einen neuen Rekord mit dem aktuellen Ableger erreicht habe. So soll sich der Titel weltweit wesentlich häufiger an seinem ersten Tag verkauft haben als alle anderen Spiele des Franchises zuvor.

 

Es könnte also noch ziemlich spannend werden, welches Spiel bzw. welches Genre zusammengerechnet die Nase vorn haben wird. In der Spieler-Community liegt das neuste Assassin’s Creed zumindest von den Bewertungen des Inhaltes weiter vorn. Zum aktuellen Call of Duty gab es etwas mehr zu „meckern“.

 

Wie sieht es bei euch aus? Besitzt ihr eines der Titel? Und wie gefällt es euch?

 

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?