Die Entwickler von Bulletstorm, People Can Fly, sind aktuell sehr fleißig. So ist auf offizieller Seite bekannt geworden, dass man an zwei Triple-A-Spielen arbeite.

 

Das Entwicklerstudio People Can Fly ist allen voran durch seinen Shooter Bulletstorm berühmt geworden. Noch heute finden sich Spieler in dem Titel wieder, um so viele Gegner wie möglich in den Jordan zu befördern. Aktuell beschäftigt sich das Studio mit dem Spiel Outriders, welches zusammen mit Square Enix entsteht und auch schon eine entsprechende Ankündigung erhielt.

 

Dieser Titel ist jedoch nicht der Einzige, an dem die Entwickler aktuell herumwerkeln. Auf der offiziellen Homepage des Studios in der Sektion „About us“ lässt sich ableiten, dass sich noch zwei weitere Spiele in der Entstehung befinden.

 

So arbeitet man aktuell auch mit Take-Two Interactive an einem neuen Triple-A-Titel, welches von dem Studio in New York hauptsächlich getragen wird. In der Beschreibung heißt es zwar, dass das Spiel kürzlich angekündigt wurde, doch eine richtige Ankündigung steht bislang noch aus.

 

Weiterhin haben People Can Fly noch etwas anderes mit Square Enix geplant, denn im nächsten Absatz ist die Rede von einem neuen „spannenden Projekt“, wozu erste Details erst noch veröffentlicht werden müssen.

 

Genauere Informationen bleiben also in beiden Fallen zunächst einmal aus. Berücksichtigt man jedoch, dass ihr aktuelles Spiel Outriders bereits Anfang nächsten Jahres auf den Markt kommen soll, sind die Hoffnungen groß, dass People Can Fly im Januar oder Februar etwas mehr preis geben werden.

 

In der Community erhoffen sich zurzeit die meisten Spieler, dass ein neues Bulletstorm angekündigt wird. Da müssen wir allerdings zunächst einmal abwarten und Tee trinken, bis es Neuigkeiten gibt. Aber ein neuer Ableger aus diesem Franchise wäre sicherlich nicht verkehrt, oder?

 

Quelle

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?