Die Nintendo Switch bekommt bald Zuwachs im Line-Up: The Outer Worlds und Saints Row 4 finden ihren Weg zur japanischen Konsole.

 

Es ist fast schon eine Ironie des Schicksals: Während Microsoft seine Games with Golds und Sony seine Playstation Plus Highlights für den Monat präsentieren, nutzt nun auch Nintendo die Gelegenheit, ihre Spielesammlung zu erweitern. Damit dürfen wir uns in Bälde auf The Outer Worlds und Saints Row 4 freuen.

 

Ein wenig differenzieren müssen wir unsere Aussage aber dennoch, denn im Xbox und Playstation Hause sind die Spiele für Abonnenten des jeweiligen Programms kostenfrei zu haben. Bei der Ankündigung von Nintendo handelt es sich hingegen lediglich um die Information, dass eine Switch-Version von zwei neuen Spielen bald kostenpflichtig erworben werden kann.

 

Das neue Line-Up ist aber durchaus nicht zu unterschätzen. Der erste Titel ist dabei gerade erst vor wenigen Monaten auf allen anderen Plattformen erschienen. Auch wir hatten uns damals dem Spiel von Obsidian Entertainment gewidmet und in unserer Review unsere Eindrücke geschildert.

 

Saints Row 4 hingegen ist schon ein wenig älter und bereits 2013 auf den Markt gekommen. Das sollte jedoch nicht die Freude darüber mildern, dass wir diesen Titel ebenfalls bald auf der Switch zocken können. Genauer gesagt erscheint The Outer Worlds am 6. März und Saints Row 4 27. März auf Nintendos Konsole.

 

Werdet ihr euch eines der Spiele holen?

 

Übrigens: So ganz neu ist die Nachricht nicht, dass The Outer Worlds auf der Nintendo Switch erscheinen wird. Das hat das Unternehmen bereits vor rund einem Jahr im Rahmen eines Trailers bereits angekündigt.

 

Quelle 1, Quelle 2

the author

Seit 2014 Content-Managerin und Quoten-Mädchen in der Männertruppe. Verrückt nach Bioshock und anderen Shootern, verliebt in Tee, Bücher, Serien und Konnichiwa. Glaubt manchmal, versehentlich in Asien bei der Geburt vertauscht und nach Deutschland verfrachtet worden zu sein. Ohorat? Ohorat.

Facebook Kommentare:


No comments yet.

Hast du was zu sagen?